Günstige Internetanbieter im Test 10/2020

Das Internet ist in unserem Alltag zu einem absolut zentralen Medium geworden. Auf der einen Seite ist es die private Nutzung, die zum Beispiel durch das Streaming immer neue Formen annehmen. Gleichsam spielt das World Wide Web natürlich im Beruf eine absolut zentrale Rolle. Jeder Verbraucher setzt sich aus diesem Grund das Ziel, den besten Internetanbieter Vergleich zu finden. Doch wie findet sich ein bester Internetanbieter und worauf ist zu achten, um einen möglichst attraktiven Vertrag zu erhalten?

Auf der Suche nach einem günstigen DSL Tarif?
Vergleichen Sie bei uns die besten DSL Tarife und sparen Sie bei Abschluss!
Vergleichen Über 200 Tarife im Vergleich
Wechseln Einfach und 100% sicher wechseln
Cashback Tarif wählen und Cashback kassieren
Speed Mehr Speed für weniger Kosten


Tarife im Vergleich – Stand: Oktober 2020

Infos zu Werbepartner

O2 my Home L
max.
100
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Optional mit O2 TV

ab
24
99
€ mtl.

Congstar Komplett 1
max.
16
Mbit/s

  • DSL Flat
  • Deutsche Mobilfunknetze ab 22 Ct./Min.
  • DSL Flat bis zu 16 Mbit/s
  • Kein Telekom Anschluss mehr notwendig

ab
24
36
€ mtl.

Congstar Komplett 2
max.
16
Mbit/s

  • Flat für DSL und Festnetz
  • Deutsche Mobilfunknetze ab 22 Ct./Min.
  • DSL Flat bis zu 16 Mbit/s
  • Kein Telekom Anschluss mehr notwendig

ab
29
24
€ mtl.

O2 my Home M
max.
100
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Optional mit O2 TV

ab
19
99
€ mtl.

Congstar Komplett 2 VDSL
max.
50
Mbit/s

  • Flat für DSL und Festnetz
  • Deutsche Mobilfunknetze ab 22 Ct./Min.
  • Schnelles Internet mit bis zu 50 Mbit/s
  • Kein Telekom Anschluss mehr notwendig

ab
34
11
€ mtl.

1&1 DSL 250
max.
250
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 250 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Kostenloser Vor-Ort-Umtausch
  • Handy-Flat mit 4 SIM-Karte

ab
24
99
€ mtl.

1&1 DSL 16
max.
16
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 16 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Kostenloser Vor-Ort-Umtausch
  • Handy-Flat mit 1 SIM-Karte

ab
9
99
€ mtl.

MagentaZuhause L
max.
100
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • Festnetz Flat inklusive
  • Optional mit bis zu 300 Mbit/s (Hybrid LTE)
  • Optional mit MagentaTV

ab
19
45
€ mtl.

1&1 DSL 50
max.
50
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 50 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Kostenloser Vor-Ort-Umtausch
  • Handy-Flat mit 2 SIM-Karte

ab
14
99
€ mtl.

1&1 DSL 100
max.
100
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Kostenloser Vor-Ort-Umtausch
  • Handy-Flat mit 3 SIM-Karte

ab
19
99
€ mtl.

1&1 Glasfaser 1000
max.
1000
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 1000 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Kostenloser Vor-Ort-Umtausch
  • Handy-Flat mit 5 SIM-Karte

ab
39
99
€ mtl.

MagentaZuhause M
max.
50
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 50 Mbit/s
  • Festnetz Flat inklusive
  • Optional mit bis zu 300 Mbit/s (Hybrid LTE)
  • Optional mit MagentaTV

ab
19
45
€ mtl.

MagentaZuhause XL
max.
250
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 250 Mbit/s
  • Festnetz Flat inklusive
  • Optional mit bis zu 300 Mbit/s (Hybrid LTE)
  • Optional mit MagentaTV

ab
19
45
€ mtl.

O2 my Home XL
max.
250
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 250 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Optional mit O2 TV

ab
34
99
€ mtl.

MagentaZuhause S
max.
16
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 16 Mbit/s
  • Festnetz Flat inklusive
  • Optional mit bis zu 300 Mbit/s (Hybrid LTE)
  • Optional mit MagentaTV

ab
19
45
€ mtl.

O2 my Home S
max.
10
Mbit/s

  • DSL Flat mit bis zu 100 Mbit/s
  • Telefon Flat inklusive
  • Optional mit O2 TV

ab
14
99
€ mtl.

Vergleich der Anbieter

Leider zeichnet sich der Markt der Internet Flatrate Anbieter in erster Linie durch eine große Fülle aus. Inzwischen gibt es eine so große Bandbreite an unterschiedlichen Anbietern, dass es für einen Laien kaum mehr möglich ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Zu groß ist der praktische zeitliche Aufwand, der mit einem solchen Vorhaben verbunden sein würde. Aus diesem Grund sind Verbraucher gut damit beraten, günstige Internetanbieter nicht in eigener Regie zu suchen. Wer sich vornimmt, alle verfügbaren Angebote selbst zu sichten, nimmt dafür in der Regel einen zu hohen zeitlichen Aufwand in Kauf. Stattdessen empfiehlt es sich, einen Vergleich der Anbieter durchzuführen:

Die Vergleiche, welche günstige Internetanbieter liefern sollen, zeichnen sich in der Regel durch eine sehr gute Übersicht aus. Sie bietet die Chance, anhand von wichtigen Stichpunkten binnen kurzer Zeit einen großen Teil des Marktes unter die Lupe zu nehmen. Dabei wurden die zentralen Offerten bereits im Vorfeld auf die wichtigsten Punkte reduziert. Für den Verbraucher ist es nun nur noch wichtig, die persönlichen Vorlieben und Schwerpunkte zu kennen, denen bei der Auswahl gefolgt werden soll. Damit bietet sich bereits die Chance, zu einer fundierten Entscheidung zu finden.

Das kostenlose Angebot

Die Zahl der Internetanschlüsse ist in Deutschland in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Mehr als 80 Prozent der Haushalte sind inzwischen mit dem World Wide Web verbunden. Entsprechend groß ist an vielen Stellen der Wunsch, einen möglichst attraktiven Anbieter zu finden, der mit starken Leistungen, mit bzw. Internet ohne Festnetz, zu einem fairen Preis überzeugen kann. Doch warum ist es möglich, im Internet den Vergleich der Provider kostenlos in Anspruch zu nehmen? Auf der einen Seite liegt dies an den Werbeeinnahmen, die dabei generiert werden können. Die Betreiber der Seite haben durch die Anzeigen die Möglichkeit, bereits einen ersten wichtigen Teil der eigenen Finanzierung zu klären. So wächst die allgemeine Sicherheit auf der Seite der Verbraucher im Umgang mit dem Angebot. Dank der Finanzierung mithilfe von Werbung ergibt sich bereits hier ein gutes Verhältnis von Preis und Leistung, wie es den eigenen Ansprüchen gerecht werden sollte. Bester Internetanbieter ist eine gute Mischung von Preis, Leistung, Konditionen und permanente Netzverfügbarkeit.

Auf eine solche unabhängige Form der Finanzierung sollte in jedem Fall geachtet werden. Denn sie stellt sicher, dass nicht die im Vergleich erfassten Unternehmen einen direkten Einfluss auf die Leistungen haben, die ihnen schließlich im Vergleich bescheinigt werden. Sollte eine abhängige Finanzierung bestehen, so ist die Gefahr groß, dass es sich unter dem Strich nicht um ein objektives und zuverlässiges Ergebnis handelt, wie es der Vergleich eigentlich liefern sollte. Für welche Internet Tarife man sich schlussendlich entscheidet, bleibt jedem einzeln überlassen. Der DSL Vergleich dient nur der kompakten Darstellung aller DSL Angebote und Konditionen, um einen groben Überblick zu gewähren.

Die Verschiebungen des Marktes

Tatsächlich ist es der DSL-Markt, der sich durch eine große Dynamik auszeichnet. Dies bedeutet zum Beispiel, dass die einzelnen Unternehmen dazu neigen, ihre Preise immer wieder neu anzupassen. Aus diesem Grund reicht es nicht aus, sich nur ein einziges Mal mit der Suche nach dem besten Anbieter zu befassen. Wichtiger ist es an der Stelle, diesen Vergleich regelmäßig in die Wege zu leiten. Denn nur auf diese Art und Weise kann wirklich sichergestellt werden, dass das eigene Angebot noch immer die günstigste Lösung darstellt, die der DSL-Markt in diesen Tagen bietet. Doch wer ist nun bester Internetanbieter in diesem Jahr?

Gleichsam ist der Preis nicht das einzige Kriterium, welches an die Auswahl des Providers gestellt werden sollte. Weiterhin ist es von Bedeutung, die finanziellen Vorstellungen in Verbindung mit den angebotenen Leistungen zu setzen, damit man schlussendlich das beste findet, nämlich DSL günstig. Dabei spielt vor allem die Geschwindigkeit der Verbindung eine sehr große Rolle. Während in der Vergangenheit 50 M/bit bereits als sehr stark angesehen wurden, beeindruckt eine solche Offerte die Kunden heute nicht mehr. Um zum Beispiel in der Welt des Streamings keine allzu starken Einschränkungen hinnehmen zu müssen, sollte auf eine Verbindung von 100 M/bits geachtet werden. Sie stellt sicher, dass alle Daten zügig geladen werden können und damit der gewünscht ruhige Zugriff auf das World Wide Web in vollem Umfang gewährleistet ist. Während die Geschwindigkeit eine große Rolle bei der Auswahl des passenden Internetanbieters ist, spielt auch die Vertragslaufzeit eine wichtige Rolle. Es gibt demnach auch DSL ohne Mindestvertragslaufzeit, welche jederzeit kündbar sind. Diese Verträge sind gerade für flexible Personen, welche den Standort oft wechseln, günstig.

Der Ausbau der kommenden Jahre

Schon in der nahen Zukunft könnten noch mehr Menschen mit dem schnellen Internet in Kontakt kommen, als dies bislang der Fall ist. Denn nach und nach sollen die Differenzen in der Geschwindigkeit, die aktuell in vielen Regionen des Landes bestehen, abgebaut werden. Damit ist natürlich die Chance verbunden, auch in ländlichen Gebieten für eine flächendeckende Versorgung mit dem schnellen World Wide Web zu sorgen, wie es in diesen Tagen gewünscht ist. Man darf gespannt sein, wie viel Zeit ins Land gehen wird, bis die längst ausgerufenen Ziele der Bundesregierung in die Tat umgesetzt werden können. Aktuell stellt noch immer die örtliche Infrastruktur eine mögliche Einschränkung der Surfgeschwindigkeit dar. Im Vergleich zeigen wir Ihnen, wer bester Internetanbieter ist. Aus diesem Grund ist es von Bedeutung, sich bereits im Vorfeld über die Strukturen im persönlichen Fall zu informieren. In der Folge ist es möglich, einen Anbieter zu finden, wie er den eigenen Anforderungen und den Anforderungen des Orts absolut gerecht wird. Falls Sie sich nach diesen Informationen noch nicht entscheiden konnten, machen Sie den Internetanschluss Vergleich, überprüfen Sie Ihre persönlichen Werte und finden Sie den richtigen Anbieter!